Franchise News

Sonntag, 10. September 2017

DAS FUTTERHAUS feiert 30jähriges Jubiläum

 

Vor 30 Jahren eröffnete der erste DAS FUTTERHAUS-Markt in Deutschland. Der Beginn einer Erfolgsgeschichte, an die anfangs allein die Gründer des Unternehmens glaubten. Ab August feiert Deutschlands erster Fachhändler für Tiernahrung und -zubehör mit über 330 Märkten seinen runden Geburtstag.

Im Jahr 1987 eröffnen Marion und Herwig Eggerstedt ihren ersten DAS FUTTERHAUS-Markt in Pinneberg vor den Toren Hamburgs. Mit 400 m² Verkaufsfläche ist dieser damals nicht nur der größte Zoofachmarkt im Norden, sondern auch der erste Fachmarkt für Tiere mit Supermarktcharakter in ganz Deutschland. Die Idee, weg vom kleinen Zoofachhandel, hin zu einem Fachmarkt mit großer Auswahl an Fachhandelsprodukten und bekannten Klassikern aus dem Lebensmitteleinzelhandel revolutioniert die Branche. „Alle Welt fand unseren ersten Laden eine interessante Idee – richtig funktioniert hat aber erst einmal nichts“, erinnert sich Firmengründer Herwig Eggerstedt. „Ohne den Zusammenhalt der Familie und den großartigen Einsatz meiner Frau hätten wir die ersten Jahre nicht geschafft. Umso schöner war es, als wir drei Jahre später unseren zweiten Markt eröffnen konnten.“

Vom kleinen Filialisten zu Deutschlands zweitgrößtem Fachhändler für Tiernahrung und -zubehör
Heute zählen mehr als 330 Märkte in Deutschland und Österreich zum Unternehmen mit dem „Gelben Hund“, der in Anlehnung an Eggerstedts Familienhund Gianna entworfen wurde. Der Großteil der Standorte wird dabei von selbstständigen Franchisepartnern geführt. Einer von ihnen ist Daniel Friedl, Inhaber von fünf Märkten in Niedersachsen: „In den 18 Jahren, die ich mittlerweile Franchise-Partner von DAS FUTTERHAUS bin, hat sich viel getan. Wir sind heute noch viel professioneller unterwegs als vor 20 Jahren. Was trotz des Wandels geblieben ist, ist das Familiäre: Futterhäusler helfen sich gegenseitig. Es hat sehr viele Vorteile, als selbstständiger Unternehmer Mitglied eines gut funktionierenden Systems zu sein.“ Neben Daniel Friedl gehören aktuell rund 120 weitere Franchisepartner zur Unternehmensgruppe, von denen eine Vielzahl mehrere Märkte führt.

Ihr seid die Besten
Sein Jubiläum hat DAS FUTTERHAUS unter das Motto „Ihr seid die Besten“ gestellt. „Das ist ein Dankeschön an alle, die unser Unternehmen in den vergangenen 30 Jahren begleitet haben – unsere Franchisepartner, Mitarbeiter, Geschäftsfreunde und ganz vorn weg natürlich unsere Kunden“ erklärt Herwig Eggerstedt. Gefeiert wird über zehn Wochen an 270 Standorten in Deutschland. Auf dem Festprogramm der
Märkte stehen zahlreiche Aktionen speziell für Tierhalter, darunter Coachings bekannter Hundetrainer, BARF-Workshops oder Hundepoolpartys.

National wartet das Unternehmen mit der Verlosung von zehn Liebhaberautos, allesamt Baujahr 1987, auf. „Mit 30 Jahren gelten Autos offiziell als Oldtimer, in gutem Zustand sogar als Kulturgut. Wir sind in unserer Familie große Oldtimerfans. Da lag es nahe, auch unsere Kunden an diesem tollen Hobby teilhaben zu lassen“, so der Firmengründer. „Mitte September veranstalten wir zudem mit den Fahrzeugen eine abwechslungsreiche Ausfahrt in und um Hamburg exklusiv für Kundenkarteninhaber.“

Gesundes Wachstum
Seit der Unternehmensgründung vor 30 Jahren ist DAS FUTTERHAUS kontinuierlich gewachsen. Im vergangenen Jahr gingen 21 neue Märkte in Deutschland und Österreich an den Start. Im laufenden Jahr eröffneten in beiden Ländern bereits 17 neue Standorte. „Wir profitieren derzeit von der Konsolidierung innerhalb der Branche. Unser Ziel ist es, uns in den kommenden Jahren mindestens zu verdoppeln. Wir haben dafür allerdings keinen festen Zeitraum definiert. Uns geht es in erster Linie darum, gute Standorte mit guten Partnern zu eröffnen“, erklärt Herwig Eggerstedt.

2016 steigerte die Unternehmensgruppe ihren Umsatz um 7,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf über 315 Mio. Euro (2015: 293 Mio. Euro). Flächenbereinigt legte DAS FUTTERHAUS um 3,7 Prozent zu. Auch die ersten sechs Monate dieses Jahres verliefen sehr erfolgreich: Die Unternehmensgruppe erzielte einen Gesamtumsatz von 160,8 Mio. Euro und blickt auf einen Zuwachs von 8,2 Prozent gegenüber den ersten beiden Quartalen des Vorjahres zurück (2016: 148,6 Mio. Euro). „Die Entwicklung unseres Unternehmens zeigt, dass wir auf einem sehr guten Weg sind“, ist Herwig Eggerstedt überzeugt. „Sie zeigt auch, dass der stationäre Handel trotz wachsender Online-Präsenz noch Potenzial hat.“

Zur Systemdarstellung


Kostenlos und unverbindlich weitere Informationen anfordern








Ich bin am franchise-net Newsletter mit neuen Angeboten und neuen Systemen interessiert.

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt sein.


Anzeigen
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung