city-map Internetmarketing

Die city-map Story

Vom Schulprojekt zum unternehmerischen Erfolg

1996 an einer Schule im norddeutschen Stade: Markus Albrecht soll ein Projekt durchführen, für das Brancheneinträge aus dem Bereich Tourismus zusammenzustellen sind. In Zusammenarbeit mit seinem Vater, Herrn Uwe Albrecht, knüpft er einen Kontakt nach dem anderen und schon bald beschränken sich die Einträge nicht mehr ausschließlich auf den Fremdenverkehr, sondern weiten sich schließlich auf sämtliche Branchen aus. Die Idee wird schnell zum Selbstläufer: Die Nachfrage nach Brancheneinträgen im Internet steigt und steigt und das Schulprojekt entwickelt sich zu einer erfolgreichen Geschäftsidee. Noch im selben Jahr nimmt das Unternehmen city-map in Stade seine Tätigkeit auf.

Die Idee

Die Idee ist einfach wie genial: Das city-map Portal stellt einen regionalen Marktplatz im Internet dar, auf dem das immense Informationspotenzial für den Nutzer sinnvoll zusammengesetzt wird: Nach Regionen, Branchen und Schlagwörtern geordnet, verknüpft mit digitalen Landkarten und Stadtplänen, sind die gewünschten Informationen leicht zu finden. Das Portal wird regelmäßig aktualisiert und ist frei zugänglich für alle, die nach aktuellen Informationen aus den Bereichen Firmen & Wirtschaft, Urlaub & Tourismus, Events & Kultur sowie Aktuelles (mit Unterthemen wie Immobilienmarkt, Kfz-Markt oder Wettervorhersage) aus einer bestimmten Region suchen. Auf den Stadtplänen wird stets die Verbindung mit den Firmeneinträgen oder sonstigen Informationen angezeigt. Auf störende Bannerwerbung und Pop-ups wird dagegen verzichtet.

Die Kunden von city-map sind meist kleine und mittelständische Unternehmen, die das Internet zunehmend als kostengünstiges Medium für Werbung und Marketing erkennen – ein Vorteil, der im Kampf um Marktanteile immer wichtiger wird. city-map hat sich darauf spezialisiert, Firmen bei der optimalen Präsentation im Internet zu unterstützen und ihre Homepage dort zu platzieren, wo sich die Kundenzielgruppe im Internet informiert. Das regional orientierte Portal bringt Anbieter und Interessenten mit einem Klick zusammen. Die rege Nachfrage bestätigt die erfolgreiche Idee: Im Schnitt klickt sich pro Sekunde ein Besucher auf die Seiten von city-map – rund um die Uhr, Tag für Tag.

Das Netzwerk wächst

Warum sollte nicht auch in anderen Regionen funktionieren, was im Stader Raum erfolgreich ist? 1997 wird das Franchisesystem gegründet und zu Beginn des Jahres 1998 etabliert sich city-map in weiteren Regionen. Das zukunftsweisende Franchisekonzept wird vom Deutschen Franchise-Verband geprüft und zertifiziert.

Immer mehr Regionen werden durch Franchisenehmer abgedeckt – in Deutschland sind mittlerweile rund 80 Partner tätig, die insgesamt 350 bis 400 Mitarbeiter beschäftigen. Das Netzwerk der eigenständigen regionalen Agenturen wird durch einen einheitlichen Internetauftritt, eine zentral entwickelte Systemsoftware sowie die Unternehmensphilosophie vereint. Die Franchisepartner kümmern sich um die Pflege und den Ausbau ihres eigenen Marktplatzes sowie die persönliche Betreuung der Kunden, während die Systemzentrale sie mit ihrem in langjähriger Erfahrung gesammelten Know-how unterstützt und ihnen den Rücken freihält – so stellt sie beispielsweise wertvolle Kontakte zu Neukunden her, führt Schulungen durch und bietet laufende technische Unterstützung sowie die Abwicklung des gesamten Zahlungsverkehrs. Darüber hinaus verfolgt der Franchisegeber kontinuierlich die aktuellen Trends im Internet und entwickelt daraus neue Produkte und Dienstleistungen.

Durch den Zusammenschluss der einzelnen Marktplätze zu einem bundesweiten Portal können die Kunden auch über die regionalen Grenzen hinaus gezielt eingebunden werden – mit dem Vorteil, dass die Informationsqualität durch die regionale Aufteilung erheblich höher ist, als es bei einem zentral gesteuerten oder automatisierten Portal der Fall wäre.

Die Expansion von city-map macht nicht an der deutschen Grenze halt: Das Franchisesystem ist mittlerweile auch in Österreich, Dänemark, Polen, Slowenien tätig und seit 2010 in den Niederlanden mit einer Masterlizenz etabliert. Für die nahe Zukunft ist anvisiert, der bestehenden großen Nachfrage entgegenzukommen und das Konzept in weiteren benachbarten europäischen Ländern Fuß fassen zu lassen.

Seit dem Jahr2001 ist das Unternehmen eine eigenständige, nicht börsennotierte Aktiengesellschaft. Sämtliche Aktien befinden sich im Besitz der Gründer, wodurch eine vollkommen unabhängige und von äußeren Einflüssen freie Unternehmensstrategie gesichert ist.

Ein ausgezeichnetes System

Nach erfolgreich bestandener Durchführung einer umfassenden Systemprüfung durch den Deutschen Franchise Verband, bei der Franchisevertrag, Systemhandbuch, Produkte und Leistungen, Strategie und Management geprüft wurden, erwirbt city-map im Jahr 2008 die Vollmitgliedschaft im DFV.

Darüber hinaus qualifiziert sich das Unternehmen für eine besondere Auszeichnung: den F&C Award in Gold, der vom Internationalen Centrum für Franchising und Cooperation für besonders positiv ausgefallene Zufriedenheitsbefragungen unter den Franchisenehmern eines Systems verliehenen wird. Im November 2008 kann Herr Uwe Albrecht, Vorstand von city-map, den F&C Award in Gold entgegennehmen. Er zeigt sich glücklich und stolz darauf, zu den wenigen Franchisesystemen gehören zu können, die sich mit einer solchen besonderen Auszeichnung schmücken dürfen und unterstreicht: „Der F&C Award ist eine Auszeichnung für eine besonders gute Beziehungsqualität - es ist also in erster Linie eine Auszeichnung für alle city-map - Franchisenehmer.“ Im Jahre 2013 kann diese Auszeichnung wiederholt errungen werden, erneut wird die city-map AG mit dem F&C – Award in Gold für überdurchschnittlich gute Zufriedenheitsbefragungen der Franchisenehmer ausgezeichnet.

Weitere Auszeichnungen - direkte wie indirekte - folgen: Im vergangenen Jahr gewinnt die city-map Stade GmbH, der Pilot-Franchisenehmer der city-map Internetmarketing AG, den 1. Platz beim Mittelstandspreis 2010 für besonders hervorzuhebende unternehmerische Leistungen in der Kategorie „Unternehmen ab 10 Beschäftigte“. Wichtige Kriterien für die Preisverleihung sind die Unternehmensentwicklung in Bezug auf die Schaffung von Arbeitsplätzen, Erfolge in Innovation, Modernisierung, Service und Kundennähe sowie das Engagement des Betriebs für die Region.

Mit dem „Website Award Norddeutschland“ werden jährlich die besten Internetauftritte kleiner und mittlerer Unternehmen aus Norddeutschland ausgezeichnet. Bewertungskriterien sind die Qualität der Zielgruppenansprache, Inhalte, Benutzerfreundlichkeit, Design, technische Unterstützung, Interaktivität und Rechtskonformität. Der „Website Award Norddeutschland 2010“ in Gold geht an den Lackier- und Karosseriefachbetrieb PANKEL, der sich mit seiner von der city-map Stade GmbH realisierten Website gegen mehr als 150 Bewerber durchsetzen kann.

Das Jurymitglied Uwe Salm merkt dazu an: „Die PANKEL-Website war uns von Beginn an äußerst positiv aufgefallen. So viel Professionalität und zielorientierte Benutzerführung haben wir selten bei einer Website für einen Handwerksbetrieb gesehen.“ Auch Hans-Joachim Pankel, Geschäftsführer des prämierten Unternehmens, zeigt sich begeistert von den Möglichkeiten, die city-map mit seinem Erfolgsprinzip und einer klaren Struktur bietet.

Erfolgreiche Kunden spiegeln den Erfolg von city-map selbst wider. Für den Gründer, Herrn Uwe Albrecht, war bereits zu Beginn klar: „Der Erfolg würde maßgeblich davon abhängen, dass wir ein offenes und kommunikatives Netzwerk aller Beteiligten aufbauen. Und das haben wir geschafft.“ Für die Zukunft sieht Herr Albrecht ein großes Potenzial: „Viele Unternehmen nutzen das Internet nicht optimal. Das bedeutet für uns Markt ohne Ende. Wir bekommen im Moment in einigen Bereichen mehr Aufträge und Anfragen, als wir abarbeiten können. Der Marktplatz brummt.“

In anderen Worten: Das Franchisesystem city-map steuert weiter auf Erfolgskurs.

Werden auch Sie erfolgreich mit city-map und informieren Sie sich jetzt!

Abstand

city-map Internetmarketing

Abstand

Internet-Marktplätze

Abstand

1998

Abstand

80

Abstand

k.A.

Abstand

3.400 €

Abstand

3.800 € netto

Abstand

Ja

Abstand

Deutschland

Abstand

Franchise System

Abstand

k.A.

Kostenlos und unverbindlich weitere Informationen anfordern







Ich bin am franchise-net Newsletter mit neuen Angeboten und neuen Systemen interessiert.

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt sein.


Datenschutzbestimmung

Wir behandeln Ihre Kontaktdaten streng vertraulich. Sie werden nur an die von Ihnen ausgewählten Franchise-Systeme weitergeleitet. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft.

Ansprechpartner für Franchising

Siynem Gümüstas

Direkte-E-MailDirekt-E-Mail

CallBackCallBack

Siynem Gümüstas