Erfolgreich selbstständig

Typische Fehler im KMU-Marketing

Viele Unternehmensführer erwerben ihre Marketingkompetenzen durch „learning-by-doing“. Deshalb ist es wichtig zu wissen, welche Fettnäpfchen Sie vermeiden können. Viele Unternehmer machen folgende Fehler:

1. Fundiertes Marketing-Know-how fehlt
Bei unserer Beratung stellen wir immer fest: Klein- und mittelständische Unternehmer sind sehr oft Meister ihres Faches und im Produktwissen ist Ihre Kompetenz perfekt. Gleichzeitig fehlen ihnen Informationen darüber, ob ihre Produkte vom Markt beziehungsweise vom Kunden überhaupt nachgefragt werden und wie diese „an den Mann oder an die Frau gebracht“, also
verständlich kommuniziert und effizient vermarktet werden.

2. Unscharfes Profil, fehlende Alleinstellungsmerkmale
Unternehmen verstehen sich oft lediglich als Produktanbieter. Sie übersehen dabei, dass sie vom Kunden als eigenständiges Unternehmen gesehen werden. Problematisch ist, dass viele Unternehmen die Bedeutung ihres Firmenauftrittes unterschätzen. Wichtig ist vielmehr, dem Unternehmen so früh wie möglich ein einzigartiges „Gesicht“ zu geben und diese Identität systematisch und einheitlich zu kommunizieren durch einen sinnvollen Namen, ein aussagekräftiges Logo und einen einheitlichen Firmenauftritt in Schrift, Wort und Präsentation.

3. PR-Potenzial wird verschenkt
Viele mittelständische Unternehmen vernachlässigen es, ihre Firma über PR bekannt zu machen. Das ist nachteilig für ihr Image. Die Journalisten wünschen keine Werbung, sondern partnerschaftlich-transparente Pressearbeit und kompetente Gesprächspartner. Dazu zählt Schnelligkeit, Informationsbereitschaft und Offenheit bei Krisen. PR ist eine permanente Aufgabe, die Sie als Inhaber ständig verfolgen oder in professionelle Hände geben sollten.

4. Tagesgeschäft killt Marketing
Viele Unternehmer vernachlässigen ihren Außenauftritt und ihr Marketing, weil sie vom Tagesgeschäft viel zu stark beansprucht werden. Vergessen Sie über den Belastungen des Alltags nicht: Sie sollten einen Plan für Marketing, Vertrieb und PR-Arbeit aufstellen. Denn nur wer Pläne entwickelt, erreicht seine Ziele und Visionen.

5. Systematische Akquise wird vernachlässigt
Häufig erkennen Unternehmer erst zu spät, dass der Umsatz stagniert. Viele haben oft Probleme, eine kontinuierliche und zielkundenorientierte Akquise durchzuführen. Sie verzetteln sich im blinden Aktionismus und diese Kosten übersteigen die Einnahmen. Chaos schluckt viel Geld. Gerade kleine Budgets brauchen eine klare Fokussierung.

6. Einseitige und teure Vertriebskanäle
Der Vertrieb ist heute oft das teuerste im Unternehmen. Vertrieb kann sehr aufwendig und teuer sein. Kombinieren Sie die richtigen Vertriebskanäle. Arbeiten Sie mit Cross Marketing-Strategien und integrierter Kommunikatikon. Damit sparen Sie viel Geld. Allerdings brauchen Sie dafür einen cleveren Schlachtplan!

Prüfen Sie Ihr Marketing auf Herz und Nieren
Sprechen Sie die richtigen Kunden an? Erreichen Sie mit Ihren Maßnahmen Ihre Kunden optimal? Haben Sie die richtigen Vertriebskanäle gewählt? Diese Fragen sollten sich alle Unternehmer immer wieder neu stellen! WOW-Marketing kann eine Lösung sein. Ungewöhnliches Marketing weckt Aufmerksamkeit, optimiert Ihren Absatz und senkt die Vertriebskosten.

Anzeigen
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung