Erfolgreich selbstständig

Der Aufbau des Businessplans

Die Ausarbeitung und Erstellung eines Geschäftsplans sollte immer vom Gründer durchgeführt werden. Diese Aufgabe muss grundsätzlich Chefsache sein! Das soll jedoch nicht heißen, dass man gänzlich auf den Rat von kompetenten Beratern verzichten sollte. Gründungsberater, Rechts- und Steuerberater, Kundenberater der Banken und Sparkassen sowie Berater bei Kammern und Verbänden geben sicherlich wichtige zusätzliche Informationen und Anstöße, die das Gründungskonzept inhaltlich abrunden können. Der Gründer sollte es jedoch als eine seiner wichtigsten Aufgaben ansehen, dem Geschäftsplan seinen individuellen Stempel aufzudrücken. Jeder potenzielle Geldgeber muss erkennen können, dass die gedankliche und konzeptionelle Leistung des Gründers hinter dem Geschäftsplan eindeutig zu erkennen ist.

Wichtige Punkte, die in keinem Geschäftsplan fehlen sollten: Kurzübersicht und Einführung in das Gründungsvorhaben, persönliche Daten, Produktbeziehungsweise Dienstleistungsidee, Marktkenntnisse und Marktpotenzial, Konkurrenzsituation, Standort, Finanzplanung, zukünftige Marktchancen, Unternehmensvorschau (Drei-Jahres-Vorschau) sowie wichtige Zusatzinformationen

Anzeigen
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung