Franchise News

Dienstag, 20. Februar 2018

Town & Country Haus: Nachhaltiges Unternehmertum

 

Gesellschaftliche Verantwortung und Nachhaltigkeit spielen bei Deutschlands führender Massivhausmarke eine tragende Rolle – nicht nur im Hausbau, sondern auch im Franchise.

Das Thema Nachhaltigkeit ist bei Town & Country Haus mehr als ein Lippenbekenntnis. Ein nachhaltig und gesellschaftlich verantwortungsvoller Umgang mit Mensch und Natur gehört für das Unternehmen zum Selbstverständnis. Die Nachhaltigkeitsstrategie umfasst somit sämtliche Unternehmensbereiche. Zentrale Themen sind ein energie- und ressourcenschonender Hausbau, eine langfristige Sicherheit für Bauherren sowie soziales Engagement und die Förderung von Umwelt- und Bildungsprojekten.

Vor fünf Jahren als erstes Franchise-System in Deutschland mit dem „Green Franchise Award“ ausgezeichnet, hat Town & Country Haus sein Engagement in den letzten Jahren sukzessive ausgeweitet – und auch in puncto Franchise spielt Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle. „Als mittelständisches Familienunternehmen, das seit über 20 Jahren am Markt ist, stehen wir für nachhaltiges Unternehmertum“, erklärt Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus. „Wir bieten unseren Partnern ein erprobtes Geschäftskonzept für den regionalen Markt, mit dem sie sich ein werthaltiges Unternehmen in ihrer Region aufbauen können.“

Verlässlicher Partner

Fast 50 Prozent der bauenden Town & Country-Partner sind bereits sieben Jahre und länger am Markt aktiv. Fast jeder zweite Partner im Hausbau und rund 25 Prozent der Partner im Hausverkauf haben ihren Vertrag bereits verlängert. In einigen Betrieben hält bereits die zweite Generation das Ruder in der Hand. „Wir verstehen uns als verlässlicher Partner“, so Dawo weiter, „und geben unseren Partnern eine Vielzahl an Instrumenten und Hilfestellungen an die Hand, die sie in der wirtschaftlich soliden Entwicklung ihrer Betriebe unterstützen.“ So gibt es ein breites Aus- und Fortbildungsangebot für die Unternehmer und deren Mitarbeiter, das auch IHK-zertifizierte Weiterbildungen umfasst. Neue Partner im Hausbau erhalten zu Beginn ihrer Partnerschaft eine Start-up Intensivberatung, um ihnen den Markteinstieg zu erleichtern. Und Partner im Hausverkauf profitieren von einem Akademiemodell, das ihnen die Vorfinanzierung der Seminarkosten und ihrer Lebenshaltungskosten im ersten Jahr ermöglicht.

Lokale Marktführerschaft

Wichtiger Erfolgsfaktor von Town & Country Haus ist die kontinuierliche Weiterentwicklung des Unternehmenskonzepts. Als Denk- und Innovationszentrale werden in Behringen nicht nur neue Haustypen und Serviceleistungen entwickelt, die auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kundenzielgruppe eingehen. Auch die mit dem Hausbau verbundenen Aufgaben und Prozesse werden so standardisiert, dass den Partnern die Umsetzung der Bauprojekte möglichst einfach gelingt. Damit verbunden ist auch eine fortschreitende Digitalisierung.

„Wir wollen unsere Partner in die Lage versetzen, sich in ihrer Region als lokales Unternehmen fest zu verankern und zur Nummer eins zu werden“, so Jürgen Dawo. Dass dies gelingt, zeigt auch die wirtschaftliche Entwicklung: Wurden 2007 noch 2.331 Häuser verkauft, waren es 2017 mit 4.466 Häusern über 90 Prozent mehr.


Anzeigen
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung