Erfolgreich selbstständig

von Rechtsanwalt Marco Hero

Ziel der Unternehmensgründung ist, eigenverantwortlich am geschäftlichen Verkehr teilzunehmen. Dies bedeutet, dass der Existenzgründer mit Aufnahme des Geschäfts für sämtliche Risiken und etwaige Schadensfälle, die durch sein Unternehmen im Verkehr entstehen, haftet. Grundsätzlich haftet der Existenzgründer selbst, das heißt mit seinem persönlichen und privaten Vermögen, soweit er nicht eine haftungsbeschränkende Gesellschaftsform wählt (vgl. das Kapitel „Wahl der richtigen Rechtsform für Existenzgründer“). Aber selbst bei Zwischenschaltung einer haftungsbeschränkenden Gesellschaft treffen den Existenzgründer weitere Risiken. So hat er als selbstständiger Unternehmer auch eigenverantwortlich Vorsorge für seinen Kranken- und Altersvorsorgeschutz zu treffen. Darüber hinaus treffen ihn Vorsorgepflichten für seine Angestellten. In der Regel kann der einzelne Unternehmer all diese Risiken nicht persönlich bzw. mit seinem privaten Vermögen abfedern. Zum Teil bestehen sogar gesetzliche Pflichten, anderweitige Vorkehrungen zu treffen, insbesondere durch Abschluss entsprechender Versicherungen.

Das Feld der zwingenden, notwendigen und empfohlenen Versicherungen ist sehr weit. Man unterscheidet im Wesentlichen die betriebliche Versicherungsvorsorge von der persönlichen Versicherungsvorsorge.

Checkliste: Versicherungsschutz für Existenzgründer

  • Betriebliche Versicherungen
    Betriebliche Versicherungen

    Betriebliche Versicherungen sollen Schäden abfedern, die durch äußere Einflüsse wie zum Beispiel Unwetterschäden, Feuer oder Diebstahl entstehen sowie durch fahrlässiges Verhalten des Existenzgründers.

  • Persönliche Vorsorge
    Persönliche Vorsorge

    Insbesondere ein junges Unternehmen kann sich in der Regel nicht den Ausfall des Existenzgründers (dauerhaft) leisten. Der Erfolg des jungen Unternehmens steht und fällt mit dem tatsächlichen Einsatz des Existenzgründers.

  • Zusammenfassung
    Zusammenfassung

    Das Feld des Versicherungsschutzes ist sehr weit. Der Existenzgründer sollte bereits rechtzeitig vor Auflage seiner selbstständigen Tätigkeit entsprechend Informationen einziehen und sich beraten lassen, zum Beispiel durch spezialisierte Versicherungsunternehmen oder Versicherungsagenten.

Anzeigen
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung