Franchise und Gründungs Know-how

Erfolgsstory von INtem Trainergruppe

Heiko Erhardt, INtem®-Vertriebstrainer für aktive Kundenbeziehungen und Kundenverblüffung INtem®: Ein starker Partner als Türöffner zum Erfolg

„Professionelles Verkaufen beginnt mit einem Lächeln – und führt über eine gute Kundenbeziehung hin zum Abschluss und zu einem zufriedenen und verblüfften Kunden“ – das ist die Philosophie des Vertriebstrainers Heiko Erhardt.

Diese Philosophie hat auch etwas mit der ersten Begegnung mit Helmut Seßler von der INtem®-Trainergruppe aus Mannheim zu tun: Denn als sich Heiko Erhardt 2009 von Düsseldorf nach Mannheim zum INtem®-Infotag aufmachte und an der Tür des Institutsgebäudes klingelte, öffnete ihm nicht ein Mitarbeiter die Tür – sondern Helmut Seßler selbst. „Diese herzliche Begrüßung und persönliche Betreuung durch den Geschäftsführer und Trainerausbilder, dieses Lächeln, das mir Helmut Seßler entgegenbrachte, spiegelt sehr schön die Atmosphäre unserer langjährigen Geschäftspartnerschaft wider“, so Heiko Erhardt.

So war und ist INtem® im mehrfacher Hinsicht ein „Türöffner“: Denn als starker Franchisegeber öffnen sich für die Kooperationspartner viele Türen – auch zu neuen Kunden.

Zukunftsorientierte Geschäftspartnerschaft

Die Geschäftspartnerschaft zwischen dem Institut und Heiko Erhardt startete 2009 mit der Ausbildung zum Vertriebstrainer. Mittlerweile gehört der Trainer mit seinen Unternehmen „verkauf2 by heiko erhardt, beratung – coaching – training – verkauf“ und der „erkenntnis-reich GmbH“ zu den etablierten Weiterbildnern. Mit der „erkenntnis-reich GmbH“ konzentriert er sich auf das ErfahrungsOrientierte Lernen (EOL).

Heiko Erhardt schult in Intervallen, die im mehrwöchigen Abstand stattfinden. Übungsphasen im Seminarraum wechseln ab mit umsetzungsorientierten Phasen, in denen die Menschen das neue Know-how in ihrem jeweiligen Verantwortungsbereich einsetzen. In den Trainings erleben und erlernen die Teilnehmer, wie hochwertiger Verkauf und exzellenter Service auf Kundenseite zuerst zu verstärktem Interesse, dann zu Begeisterung und schließlich über Kundenverblüffung zum Kauf führen.

Infoveranstaltung bringt Klarheit

Von den Vorteilen des methodischen Ansatzes erfahren die an der Trainerausbildung interessierten späteren Franchisenehmer auf einer kostenlosen Infoveranstaltung. Helmut Seßler informiert über das Konzept und beantwortet alle offenen Fragen, die vor dem spannenden Sprung in die Selbstständigkeit auftauchen, etwa: „Wie läuft die Ausbildung konkret ab? Welche Erfolge sind für den Trainer möglich? Welche Nutzungsrechte hat er als Franchisenehmer? Wie sieht es mit den Ausbildungskosten und den Verdienstmöglichkeiten aus?“

Auf Expansionskurs

Mittlerweile konnte sich Heiko Erhardt aufgrund der sehr guten Geschäftsentwicklung in der Zeit von 2010 bis 2013 mit eigenen Schulungsräumen in Düsseldorf niederlassen. Auch 2014 und 2015 bleibt der Trainer auf Expansionskurs. Den Grundstein dafür konnte er durch die ersten Aufträge legen, die er mit der Unterstützung des Mannheimer Instituts akquirierte: „2010 habe ich über die INtem®-Website einen Kunden gewonnen, der mir bis heute treu ist.“

Als Franchisenehmer nutzen die Trainer die Möglichkeit, auf der Homepage des Instituts präsent zu sein. Hinzu kommen zahlreiche weitere akquisitionsunterstützende Maßnahmen. „Das etablierte Trainingskonzept und die zahlreichen Akquisitionstools erleichtern mir noch heute die Neukundengewinnung“, führt Heiko Erhardt aus.

Vor allem das Intervallprinzip fördert die Nachhaltigkeit der Weiterbildungsmaßnahme. Die Lernfortschritte werden mit entsprechenden Mess-Tools festgehalten und mit den vorab definierten Zielen verglichen. Heiko Erhardt betont: „So kann ich den Teilnehmern und den Kundenunternehmen einen schnellen Return on Investment ihrer Weiterbildungsinvestition zusichern.“

Zur Systemdarstellung

Anzeigen
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung