Systemnews

Donnerstag, 29.09.2011

burgerme eröffnet den ersten Franchisebetrieb in Rostock

Das im letzten Jahr erfolgreich gestartete Unternehmen burgerme wird Ende Oktober seinen ersten Franchisebetrieb eröffnen.

Neben dem Eigenbetrieb in Hamburg soll nun der erste Franchise-Store den Home-Delivery-Markt in der Hansestadt Rostock erobern. Weitere Neueröffnungen sind für München, Hamburg und Mannheim geplant.

Viele Monate hat es gedauert, bis der Mietvertrag für das anvisierte Objekt im Rostocker Hansaviertel unterschrieben war. Nun ist es soweit: die Umbauarbeiten für den neuen burgerme-Store beginnen. Der Franchisenehmer Rayk Schröder, ehemaliger Profifußballer bei Hansa Rostock und Energie Cottbus, hat jetzt nur noch wenige Wochen Zeit, um sich auf den Job vorzubereiten. „Für ihn gibt es viel zu tun“, weiß Unternehmensgründer Stephan Gschöderer, „zunächst wird er in einer vierzehntägigen Basisschulung sowohl in der Praxis als auch in der Theorie ausgebildet“. Dafür wird der neue Franchisepartner blockweise an der Seite eines Schichtführers in die praktische Arbeit im Store herangeführt - vom Bestellen der Ware, über das Grillen der Burger bis hin zur Abrechnung am Abend. Im Theorieteil der Schulung wird Rayk Schröder sämtliche Grundlagen für die erfolgreiche Betriebsführung eines burgerme Stores erlernen. Dazu gehören Büroorganisation und Personalplanung ebenso wie Controlling und Marketing.

Unterstützung von der Systemzentrale
In einem zweiten Schulungsteil wird dem neuen Franchisepartner in den Tagen vor und nach der Eröffnung ein erfahrener burgerme-Mitarbeiter helfend zur Seite stehen. „Herr Schröder hat in den zwei Wochen um die Eröffnung volle Manndeckung von der Systemzentrale“, sagt Stephan Gschöderer, „in der Hektik der ersten Tage kommen immer unerwartet Fragen auf. Da ist es gut, wenn der Franchisenehmer jemand an seiner Seite hat, der alle Fragen schnell und kompetent beantworten kann“. Darüber hinaus wird dem neuem Partner das burgeme-Franchisehandbuch übergeben. In dem Handbuch stehen nicht nur verbindliche Richtlinien, sondern auch konkrete Handlungsempfehlungen - praktische Tipps für jede Situation.

Der Umbau beginnt
In dieser Woche ist Baubeginn in der Doberaner Straße in Rostock. Ein Dienstleistungsunternehmen wird die kompletten Umbaumaßnahmen und Einrichtungsarbeiten übernehmen. „Für unser Unternehmen ist es von Vorteil, wenn alle Arbeiten aus einer Hand ausgeführt werden“, sagt Stephan Gschöderer, „egal ob Einrichtungsplanung oder Baubesprechung – der Ansprechpartner bleibt immer der Gleiche. Probleme mit Absprachen zwischen den Handwerksunternehmen wird es bei uns nicht geben“. Der Unternehmensgründer ist sich sicher, den burgerme-Store in Rostock Ende Oktober pünktlich eröffnen zu können. Und die Expansion soll weitergehen. Die nächste Neueröffnung ist Ende des Jahres in München geplant. Auch in Mannheim und Hamburg laufen Gespräche mit potentiellen Franchisenehmern.

Zur Systemdarstellung

zurück
Anzeigen
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung
Systemempfehlung